zertifiziert seit 2003



frisch & fein


Wir haben für sie geöffnet:


Dienstag 16.00 - 19.00 Uhr

Freitag    16.00 - 19.00 Uhr

Unser Angebot im Februar:

würzig geräucherter Speck & Schinken


In Bio-Knospe-Qualität erhalten sie:























HOFLADEN & BACKSTUBEtappoletbiohof & hofladen

- div. Brotsorten aus dem Holzofen

- Kleingebäck

- div. Teigwaren

- Linsen schwarz und grün

- Leinsamen

- Mehl

- Kalb-, Rind- und Schweinefleisch in Mischpaketen

- Eier (Heinz&Hanny Ritzmann, Freihof, Osterfingen)

- Lagergemüse (Ruedi&Esther Vögele, Neunkirch)

- Milchprodukte, Demeterqualität (Hermann&Regina   Lutke Schipol, Randenhof, Siblingen)


Regioprodukte aus der Genussregion:


- Geschenkartikel (Barbara Gassmann, Osterfingen)

- Eingemachtes (Katharina Stoll, Osterfingen)

- Dörrobst (Peter&Ursula Zimmermann, Trasadingen)

- Aceto di mela (Kurt Hablützel, Wilchingen)       

- Honig (Bernhard Müller, Gächlingen)




ankommen & wohlfühlen



​Ein vollständig renoviertes, helles Doppelzimmer mit Dusche/WC, Kleinküche und TV erwartet Sie. Am Morgen tanken Sie Kraft für den neuen Tag mit einem feinen Bio-Frühstück aus hofeigenen Produkten und frisch-duftendem Holzofenbrot. Kinderbett vorhanden. Einfaches Menu auf Anfrage



Ferienwohnung


Neu renovierte, heimelige Wohnung für 2–4 Personen. Moderne Ausstattung in traditionellem Ambiente. Dusche/WC, Küche, Schlafzimmer (2 Pers.), Galerie mit Bettsofa für 1-2 Personen. Kinderbett vorhanden. Auf Wunsch Frühstück möglich. Einfaches Menu auf Anfrage



Rund um den Hof


Grosser Garten mit zahlreichen Plätzen zum Sitzen & Entspannen und vielen Spielmöglichkeiten für Kinder. Obstbäume mit Äpfeln, Birnen, Aprikosen, Kirschen Reineclauden, Mirabellen und Zwetschgen. Hühnergarten & Kuhweiden. Nahegelegener Wald. Veloweg führt in unmittelbarer Nähe am Hof vorbei. Bahnhof zu Fuss in 3 Min. erreichbar.





     

                   


BED & BREAKFAST



Zwei- & Vierbeiner



2011 haben wir das Vorhaben der Mutterkuhhaltung umgesetzt: unsere ehemaligen Milchkühe sind nun Mutterkühe. Ebenso verzichten wir auf Silofütterung

und füttern nebst den Weiden nur noch mit Heu.


Neben unseren Nutztieren beherbergen wir seit Jahrzehnten eine Schleiereule. Im Stall helfen uns fleissige Schwalben als eifrige Fliegenvertilger. Die mächtige Linde und etliche andere Plätze rund um den Hof  bieten reichlich Lebensraum und Nistplätze für Bachstelze, Gartenrotschwanz, Singdrossel

Schwarzkehlchen und Neuntöter.


Ein immer wieder faszinierender Anblick sind die täglichen Runden des Rotmilans auf Mäusejagd.


Mit den 30 Hochstamm-Obstbäumen, die wir seit 1999 kontinuierlich pflanzen, bieten wir auch in Zukunft Lebensraum  für zahlreiche Tiere.





     

                   


MENSCH & TIER


Kontaktieren Sie uns direkt: 052 681 48 70

WIR SIND FÜR SIE DA

Trasadingerstrasse 1  8217 Wilchingen

E-Mail: info@tappolet-biohof.ch?subject=e-mail via website

info@tappolet-biohof.ch

tappolet-biohof.ch



Feld & Maschine



Auf 75 Prozent unserer Fläche betreiben wir Ackerbau. Viel Zeit und Herzblut verwenden wir dabei für die Saatgutproduktion, welches wir vor allem für die Sativa vermehren. Als Saatgut wächst bei uns: Winterweizen, Dinkel und Lein.


Ebenso befinden sich Hirse, Lein, Sonnenblumen und zwei Sorten Linsen in unserer Fruchtfolge.


Im Futterbau kultivieren wir Mais, Eiweisserbsen und Grünland in Form  von Natur- und Kunstwiesen. Ebenso bewirtschaften wir Wald und Reben.


Im Biolandbau stellt die Unkrautregulierung eine besondere Herausforderung dar. Nicht jedes Unkraut erfordert jedoch gleich hartnäckige Bekämpfung: dominierend ist zunächst die Unterdrückung von Unkraut durch intensive Bodenbearbeitung, Hacken und Striegeln. Wo es nicht gelingt Unkräuter, die für Tiere schädlich sind und rasch Überhand nehmen können, werden diese aus den Kulturen entfernt. Dies bedeutet im Biolandbau viel Handarbeit.


Als ausgebildeter Landmaschinenmechaniker arbeitet Kai Tappolet laufend an der Verbesserung bestehender Maschinen und Geräte.


Ziel ist die fortlaufende Optimierung sowohl der maschinellen Bodenbearbeitung, wie auch der Saat- und Folgearbeiten, um damit ideale Bedingungen für unsere zahlreichen Kulturen zu schaffen und somit den Aufwand an Handarbeit zu reduzieren.



ACKERBAU & LANDMASCHINENMit freundlicher Unterstützung durch:Foto: Marion Nitsch


Veranstaltung & Erlebnis


Einen Teil des hofeigenen Stalls haben wir in einen modernen Veranstaltungsraum in schlichtem, rustikalem Stil umgestaltet.

Hier trifft man sich zum Feiern, Tagen oder einfach nur zum Beisammensein in Gruppen von 15 bis 60 Personen (andere Gruppengrössen auf Anfrage).

Gerne bewirten wir sie mit hausgemachten Köstlichkeiten in Bio-Qualität: ob Buure-Brunch, hofeigene Paste mit verschiedene Saucen

Flammkuchen aus dem Holzofen oder Fleisch,- wir treffen ihren Geschmack und beraten sie gerne.


Für Firmen, Vereine oder Schulklassen öffnen wir gerne die Backstube und machen das Backen zum Erlebnis.


Für Buchungsanfragen stehen wir ihnen per Telefon oder e-mail gerne zur Verfügung

Aus der hofeigenen Backstube duftet es nach frischem Brot aus dem Holzofen. Bauernbrot, Zopf und Mehrkornbrote werden mehrmals wöchentlich von Hand verarbeitet und gebacken.

Einen Teil des hierfür verwendeten Mehls mahlen wir frisch aus eigenem Getreide.

Gesunder Genuss, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten.


Ebenso stellen wir Nudeln in zahlreichen Aus-formungen und viele andere Getreidespezialitäten her.

TAPPOLET BIOHOF BACKSTUBE & HOFLADEN MENSCH & TIER B&B KONTAKT & ANFAHRT #top ACKERBAU & LANDMASCHINEN

Copyright © All Rights Reserved. Made by Johannes Eules Fotografie Photography